Prüfungen / Prüfbedingungen

Prüfdienstleistungen als bauaufsichtlich anerkannter Prüfsachverständiger
für technische Anlagen und Einrichtungen in Gebäuden
nach §20 HPPVO i.V.m. §2 TPrüfV Abs. 1
unterliegen diversen gesetzlichen Regelungen und Rahmenbedingungen, die zudem von Bundesland zu Bundesland, Projektzeitpunkt, Baugenehmigungsituation sowie konkreter Beauftragungssituation unterschiedlich sein können.

 

Diese Regelungen betreffen u. A. die Prüfabwicklung, die kaufmännische Abwicklung sowie sonstige Rechte und Pflichten des Auftraggeber und des Auftragnehmers bspw. gegenüber der Anerkennungsbehörde, der oberen/unteren Bauaufsichtsbehörde und/oder des Eigentümers / Bauherren / Betreibers.

 

Bezüglich der Anerkennungen und landessepzifischen Regelungen siehe auch:

Anerkennungen / Ausbildung Prüfsachverständiger

 

Siehe auch die Datenschutzerklärung.

 

Aufgrund der jahrelangen Berufserfahrungen hat deshalb das Sachverständigen-Büro


ppm – pure proof münz
Dipl.-Ing. Jürgen Münz
Sachverständiger für Gebäudetechnik

(nachfolgend auch ppm, Auftragnehmer oder AN genannt)

 

nachfolgende Unterlagen und Informationen erarbeitet, die u. A. bei der Beauftragung / Prüfabwicklung zu Grunde zu legen sind.

 

Hinweis: Die Veröffentlichung der Dokumente erfolgt für ppm freibleibend und stellt kein eigenständiges Angebot von ppm dar!

Obligatorische Rahmenbedingungen:

(ggf. im Rahmen von Individualvereinbarungen abzuwandeln)

 

Prüfbedingungen (25.10.2015)

 

Preisliste (25.10.2015)

 

Bitte beachten Sie dringend den seit 01.01.2022 geltenden, aber noch nicht in eine aktualisierte Preisliste aufgenommenen, Sachverständigenstundensatz von 116,- EUR/h zzgl. MWSt. (138,04 EUR inkl. MWSt.)

 

Siehe auch Preise.

Informative allgemeine Rahmenbedingungen:

(teilweise mit veralteten Bezügen)

 

Merkblatt Prüfabwicklung (25.10.2015)
Merkblatt Prüfgrundsätze (25.10.2015)

Spezielle Länderspezifische Prüfbedingungen (informativ):


Bei baurechtlich relevanten Prüfungen sind die expliziten Regelungen der jeweilig gültigen Prüfverordnungen und deren Nebenbestimmungen durch den Auftraggeber und/oder den Auftragnehmer ergänzend sowie bei evtl. Widersprüchen vorrangig zu beachten.


Diese Regelungen betreffen u. A. die Prüfabwicklung, die kaufmännische Abwicklung sowie sonstige Rechte und Pflichten des Auftraggeber und des Auftragnehmers bspw. gegenüber der Anerkennungsbehörde, der oberen/unteren Bauaufsichtsbehörde und/oder des Eigentümers / Bauherren / Betreibers.


Diese länderspezifischen Regelungen sind zwar weitgehend so in die aktuelle

"Preisliste" sowie die aktuellen "Prüfbedingungen" eingeflossen, dass eine weitgehende Übereinstimmung vermutet werden kann, jedoch war eine allumfassende Aufnahme aller länderspezifischen Regelungen im Rahmen der aktuellen "Preisliste" und "Prüfbedingungen" nicht möglich.


ppm hat - für baurechtliche Prüfungen - für die jeweiligen Bundesländer Merkblätter über die zusätzlichen spezifischen Prüfbedingungen informativ veröffentlicht, deren Einhaltung sich ohnehin aufgrund der gesetzlichen Regelung ergibt und deshalb nicht explizit vereinbart werden muss.


Für die Aktualität und Stimmigkeit der informativen Merkblätter wird keine Verantwortung übernommen. Es sind immer die jeweils aktuellen landesspezifischen Regelungen zu berücksichtigen.

 

Hessen:

 

Merkblatt Prüfverordnung Hessen (25.10.2015)
(teilweise mit veralteten Bezügen)

 

Rheinland-Pfalz:


Merkblatt Länderspezifische Prüfbedingungen Rheinland-Pfalz (15.08.2014)

(teilweise mit veralteten Bezügen)

 

Bayern:


Merkblatt Länderspezifische Prüfbedingungen Bayern (15.08.2014)

(teilweise mit veralteten Bezügen)

 

(Achtung! In Bayern werden u. A. Mindeststundensetze gesetzlich vorgegeben, deren Unterschreitung mit empfindlichen Bußgelandrohungen behaftet sind.
Nach aktueller Erkenntnis werden diese Mindeststundensätze aktuell von dem aktuellen Standardstundensatz von ppm eingehalten.

Dies kann sich jedoch ggf. im Projektverlauf ändern.)

 

Baden-Württemberg:


Merkblatt Länderspezifische Prüfbedingungen Baden-Württemberg (15.08.2014)

(teilweise mit veralteten Bezügen)

 

Nordrhein-Westfalen:


Merkblatt Länderspezifische Prüfbedingungen Nordrhein-Westfalen (15.08.2014)

(teilweise mit veralteten Bezügen)

Hier finden Sie mich

ppm - pure proof münz
Dipl.-Ing. Jürgen Münz
Sachverständiger für Gebäudetechnik

Tannenkopfweg 31
60529 Frankfurt am Main

 

So erreichen Sie mich

Jürgen Münz

+49 69 66 12 41 30+49 69 66 12 41 30

+49 162 27 54 458

Faxen Sie mir unter:

+49 69 66 12 41 31

Mailen Sie mir unter:

ppm-frankfurt@posteo.de

oder nutzen Sie meine Messenger oder das Kontaktformular.

Beachten Sie bitte meine Datenschutzerklärung:

Druckversion | Sitemap
© 03.08.2022 Jürgen Münz
ppm - pure proof münz
Dipl.-Ing. Jürgen Münz
Sachverständiger für Gebäudetechnik

Anrufen

E-Mail

Anfahrt